«Im Krisenfall bleibt keine Zeit für das WIE.»

Susanne Sugimoto verfügt über langjährige Erfahrung in Kommunikation und Public Affairs. Profunde Kenntnisse des schweizerischen Kommunikations-umfeldes erwarb sie in leitendenden Positionen bei Coop, als Leiterin der Medienstelle, resp. Leiterin Kommunikation und beim KV Schweiz als Zentralsekretärin. Ausserdem erweiterte sie ihre Kommunikationskenntnisse im internationalen Kontext als Leiterin Communication & Public Affairs Central Europe und European Communication Representative bei Holcim (heute LafargeHolcim). Ihre Praxiskenntnisse sind mit einem Master of Science (Geografie und Wirtschaftsinformatik) der Universität Zürich sowie mit einem Master of Advanced Studies der ZHAW in Corporate Communications and Leadership untermauert. Heute führt sie ihr eigenes Unternehmen, Sugimoto Consulting GmbH.

Issues Management dient der Krisenprävention.

Issues Management ist Teil der strategischen Krisenkommunikation. Es ist die systematische Auseinandersetzung mit den Anliegen der Mit- und Umwelt eines Unternehmens. Dabei sollen in der Öffentlichkeit aufkommende, für die Reputation relevante Themen, frühzeitig erkannt werden, um adäquat zu reagieren. Das Issues Management dient vorbereitend als Grundlage beim Erarbeiten und Einführen von Strukturen und Prozessen für die Krisenkommunikation. Themen mit Krisenpotential lassen sich mit dem Issue Radar frühzeitig erkennen. Gleichzeitig können Themen mit positiven Auswirkungen auf die Firmenreputation ausgemacht und als Chance für die Kommunikation genutzt werden.

Vorgehensweise zur Einführung von Issues Management

  • - Techniken zur Identifizierung der reputationsrelevanten Issues
  • - Einblick in Strukturen und Prozesse zur Bewirtschaftung der Issues
  • - Hilfsmittel zur Bewertung der Issues

Nächste Kurse mit Susanne Sugimoto

    Momentan führen wir aus Kapazitätsgründen ausschliesslich individuelle Schulungen für Firmen und Organisationen durch.