Das Schweizer Institut für Krisenkommunikation (SIKK) wird von der BINZ Consulting GmbH betrieben. 

  1. 1. Mit der Buchung über das Online-Kursformular schliesst der/die Teilnehmer/in mit dem SIKK bzw. der BINZ Consulting GmbH einen Vertrag über die Teilnahme am entsprechenden Kurs/Seminar. Der Leistungsumfang ist in der entsprechenden Ausschreibung beschrieben. Vorbehalten bleibt ein Widerruf durch das SIKK. 
  2. 2. Ein Kurs/Seminar findet statt, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Das SIKK behält sich vor, ein Angebot ohne Angabe von Gründen zurückzuziehen.
  3. 3. Im Falle einer Kursabsage wird die bereits geleistete Teilnahmegebühr vollumfänglich rückerstattet.
  4. 4. Mit dem Absenden anerkennen die Teilnehmenden die folgenden Zahlungsbedingungen:
       4.1. Die Kursgebühr wird mit der Anmeldung fällig und ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu begleichen.
       4.2. Bei Zahlungsverzug ist es dem SIKK im Mahnungsfall gestattet, eine Mahngebühr von CHF 20.00 pro Mahnung zu erheben.
  5. 5. Eine Stornierung der Buchung (Kündigung des Vertrages) muss schriftlich erfolgen. Sie ist einfach über den Link in der Bestätigungsmail, über das Kontaktformular, per E-Mail oder per Brief möglich. Es gelten folgende Stornierungsmodalitäten:
       5.1. Bis 60 Tage vor dem Kursbeginn ist die Kündigung für den/die Teilnehmer/in kostenlos.
       5.2. Bis 14 Tage vor dem Kursbeginn werden 50% des Kurspreises zurückerstattet.
       5.3. Bei Stornierungen weniger als 14 Tage vor Kursbeginn erfolgt keine Rückerstattung.
       5.4. In jedem Fall können im Fall einer Stornierung verfallene Kursgebühren durch den/dieselbe/n Teilnehmer/in an einen späteren Kurs angerechnet werden (Gutschein-System).
  6. 6. Das Kursmaterial sowie das Logo der SIKK sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des SIKK ist es den Teilnehmenden untersagt, die Kursunterlagen an Dritte weiterzugeben. Ausgenommen ist die Verwendung für den eigenen Gebrauch sowie innerhalb der eigenen Organisation. 
  7. 7. Im Streitfall ist der Gerichtsstand Winterthur, Schweiz. 

Version: 01. November 2015